Druck

Vorsorge und Schutz vor PCB- und anderen Schadstoffeinträgen aus Altanstrichen in Gewässer des internationalen Flussgebiets der Elbe

Im Oktober 2016 bestätigte die IKSE das Dokument „Vorsorge und Schutz vor PCB- und anderen Schadstoffeinträgen aus Altanstrichen in Gewässer des internationalen Flussgebiets der Elbe“.

Anregung zur Erarbeitung dieses Dokuments war die Erfahrung aus der Instandsetzung der Oberfläche der Eisenbahnbrücke in Ústí nad Labem (Tschechische Republik), bei der ein PCB-haltiger Altanstrich im Strahlverfahren beseitigt wurde. Nach bisherigen Analysen führten diese Arbeiten zu signifikant erhöhten PCB-Werten in der Elbe und der nicht überschwemmten Aue in der Umgebung der Eisenbahnbrücke.

Das genannte Dokument (siehe hier) wurde an die zuständigen Behörden in Deutschland und der Tschechischen Republik als präventive Maßnahme für mögliche zukünftige Sanierungen von Altanstrichen an Konstruktionen in und an Gewässern versendet.